#144 – Verlobung auf Umwegen

Und wieder müssen wir jemanden irgendwo hinbringen.


Schon in der letzten Folge begleiteten wir zwei Männer auf einem Trip über den halben Globus.
Nun dürfen wir mit unserem Sofa auf der Rückbank eines Renault R4 mit einem netten Paar durch Irland fahren.
Christoph (endlich wieder mit dabei), Robert und Martin führen euch durch die bunte Filmlandschaft und besprechen den Sneakfilm Verlobung auf Umwegen, Kelly Slater in The Ultimate Wave Tahiti 3D, Sherlock Holmes sowie Das Dreckige Dutzend.

Verlobung auf Umwegen:

  • dt. Filmstart: 9. September 2010
  • Länge: 100 Min
  • Genre: Komödie
  • Regisseur: Anand Tucker
  • Drehbuch: Deborah Kaplan, Harry Elfont
  • Schauspieler: Amy Adams, Matthew Goode, Adam Scott, John Lithgow
  • Sneak am: 25. August 2010

Punkte:
Christoph: -/10
Martin: 6/10
Stefan: -/10
Robert: 4,5/10

In dieser Episode mit:
Links in diesem Artikel sind zum Teil Affiliate-Links. Durch die Verwendung dieser könnt Ihr den Sneakpod unterstützen.

15 Gedanken zu „#144 – Verlobung auf Umwegen

  1. Robert

    Aah, was auch immer das jetzt wieder war. “Fehlende Planung” hat uns unser WordPress noch nie vorgeworfen – bis heute – Frechheit. Irgendwie wollte die Nachtveröffentlichung diese Nacht nicht so funktionieren wie sonst eigentlich immer.
    Diese Folge scheint sich nicht an irgendein irisches Sprichwort gehalten zu haben. Vielleicht sowas wie “Du sollst sich nicht an einem Sonntag über amerikanisch-irische RomComs lästern”.

    Antworten
  2. claudia

    Auf der Suche nach erotischen Inhalten auf der Sneakpodseite hatte ich bisher noch nicht viel Erfolg – trotzdem ein paar Anmerkungen zur heutigen Folge:

    “Verlobung auf Umwegen” klingt ein bisschen wie eine wiederaufgewärmte Version von “Overnight Delivery” (aus den 1990ern). Damals hat Paul Rudd Reese Witherspoon bezahlt, damit sie ihn zu seiner Freundin fährt, weil er die Lieferung einer Briefsendung verhindern wollte… Wie das dann ausgeht, könnt ihr euch ja sicher denken.

    Noch zwei irrelevante Details zu den Hauptdarstellern von “Verlobung auf Umwegen”: Amy Adams ist zwar in Italien geboren, hat aber amerikanische Eltern (was auch erklärt, warum sie nicht sooooo italienisch aussieht). Und Matthew Goode kennen wir nicht nur aus Watchmen, sondern auch als Verlobten von Scarlett Johansson (!) in “Match Point”.

    “Solaris” hat mich auch nicht besonders überzeugt, obwohl ich mich damals quasi schon vor dem Schauen entschieden hatte, ihn gut zu finden (was dann nicht so funktioniert hat).

    Antworten
  3. Lars

    Solaris hat mich seinerzeit maßlos enttäuscht – ein langweiliger, unsinniger, unheimlich platter und fast schon erschreckend lieblos umgesetzter Film, der für die Fülle des Themas, welches er noch weniger als nur oberflächlich überhaupt anspricht, um Längen zu kurz ist.
    Schlecht, schlecht, schlecht, der einzige “Lichtblick” ist der schöne Planet, der in ein paar Szenen zu sehen ist. 1.5/10 Pkt.

    Zu Avatar: Die neue Fassung ist nicht 20, sondern nur lächerliche 9 Minuten länger, siehe IMDb (oder Wikipedia)

    Antworten
  4. LongRangeGun

    Wieder ne tolle Folge Jungs!

    Ich würde gerne eure Erfahrungen und Ansichten zu Video-On-Demand und sowas erfahren. Ich habs nie ausprobiert, da meine Videothek in der Stadt mir viel lieber ist, einfach nur aus fortschrittsfeindlichen Gründen. Allerdings hab ichs mir überlegt mal auszuprobieren, denn ich will umbedingt wieder Cliffhanger sehen. Meine Reallife Videothek hat ihn leider nicht, allerdings alle möglichen Videoportale auch nicht! Ich bin schon fast am überlegen ob ich mir den irgendwo runterlade, und der Verleih Firma einfach 5 EURO schicke, weil die DVD für 10 Euro will ich mir auch nicht kaufen….

    Hat ausserdem jemand von euch Salt gesehen? Ist der… In Ordnung?!?! O_O

    Antworten
  5. Penisgesicht

    War wirklich ne gute Folge. Beim Film… ich weiss nicht. Amy Adams ist schon ziemlich toll, aber das ist dann wohl doch zu seicht – die kann mehr.

    @Fernschusswaffe: Salt is so lala… gibt schlimmeres, aber irgendwie is der schon ziemlich belanglos.

    Und da ihr am Ende wieder gegen Lost stänkern wolltet 😛
    Wenn ihr die Serie kennt – ich hab den verlinkten Artikel nochmal erweitert und verbessert – is aber nur in Englisch.
    http://www.spoilertv.co.uk/forum/viewtopic.php?f=17&t=21001

    BOOYA!

    Antworten
  6. Eric

    Wer hätte das gedacht, daß ich mit dem Christoph mal einer Meinung über Filme bin, aber diesmal gleich zweimal: Bei “SOLARIS” bin ich damals extra ins Kino, weil alle so geschwärmt haben und ich war total enttäuscht. So ein langweiliger, zusammengestückelter, pseudintellektueller Käse, der dem großartigen Buch in keiner Weise gerecht wird.
    Und dann noch beim “Dreckigen Dutzend” – ach was liebe ich diesen Film. So wunderbar politisch inkorrekt und geil. Da gabs noch einen ähnlichen: “Stoßtrupp Gold”, der war auch ganz nett. http://de.wikipedia.org/wiki/Sto%C3%9Ftrupp_Gold

    Antworten
  7. Taunussneaker

    Ich hab die Folge noch nicht gehört, aber freu mich jetzt schon mal wieder 5 Wochen nachholen zu dürfen. Seit letzter Woche bin ich nämlich mal wieder dabei und durfte mir auch den schnulzigen Durchfall Hollywoods antun. Danke an die 5 Mann die so erfolgreich gespoilert haben und das meine ich ernst.

    Nach dem Titel hatte ich schon Bauchschmerzen, freute mich aber umso mehr auf den verbalen Zerriss des laufenden Films.

    Mit DAS IST SPARTA konnte ich zumindest noch mal für Stimmung zu Ende des Films sorgen. Ich hoffe ihr habt mich gehört 😉

    Wir sehn uns heut Abend.
    LG euer Taunussneaker

    Antworten
  8. claudia

    Phew, schön wieder zuhause beim Sneakpod zu sein (und nicht mehr auf der Flimmerfreundeseite). Die Leute, die hier kommentieren, geben sich zumindest in der Regel Mühe, einigermaßen freundlich zueinander (oder wenigstens sachlich) zu sein. Find ich gut 🙂
    Und ich fand die Geschichte von der gebannten Sneakzuschauerin auch sehr schön. Ich war ganz gerührt – ist doch beneidenswert, so viel Unschuld.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.