#230 – American Pie – Das Klassentreffen

alte Zeiten kommen zurück..


wenn sich der Sneakpod in Folge 230 zum Klassentreffen zussammenfindet um sich zu fragen, ob das so gut ist, wenn man nach weit über 10 Jahren wieder Jim, Stifler und dem Heimscheißer beim Balzen zuschauen muss? Wir sprechen über American Pie (vierte Inkarnation) Das Klassentreffen.

Nachdem das geklärt wurde berichtet uns Claudia vom ungeeigneten Babysitter Bad Sitter. Stefan hat in unserer Nicht-Kino-Rubrik von Inside Hollywood zu berichten und Robert empfiehlt euch noch This American Life.

American Pie – Das Klassentreffen (engl.: American Reunion)

  • dt. Filmstart: 26. April 2012
  • Länge: 113 min
  • Genre: Komödie
  • Regisseur: Jon Hurwitz, Hayden Schlossberg
  • Writer: Adam Herz , Jon Hurwitz
  • Schauspieler: Jason Biggs, Alyson Hannigan, Seann William Scott
  • Sneak am: 18. April 2012

Punkte:
Robert: 6/10

Aufnahmewackelbild:

In dieser Episode mit:
Links in diesem Artikel sind zum Teil Affiliate-Links. Durch die Verwendung dieser könnt Ihr den Sneakpod unterstützen.

7 Gedanken zu „#230 – American Pie – Das Klassentreffen

  1. Robert Beitragsautor

    Juhu, ich hab das “Aufnahmewackelbild mit Schokolinsen” ergänzt… und bei der Gelegenheit in der letzten Folge auch noch ein Foto nachgeschoben.

    Antworten
  2. Manu

    Schöne Folge! Hab mich gefreut, dass Claudia wieder dabei war. Musste schneller rennen, weil 45Min normal nicht lange genug für die ganze Laufstrecke sind.

    Antworten
  3. Kuh

    Hat mir auch sehr gefallen 🙂

    American Reunion werd ich mir aber nach eurer Kritik wohl sparen. Teil 1 und 2 mochte ich, Teil 3 schon nicht mehr und die Spin-Offs… ne, danke :>

    Und Schokolinsen sind ok, aber es geht nix über Schoko-M&Ms – das Bild erinnert mich irgendwie auch an diese 3d-gifs wie den T-Rex x) http://gifs.gifbin.com/32722880yu.gif

    Am meisten bin ich aber noch auf ihr wisst schon was gespannt 😛

    Antworten
  4. Ola

    Der Film ist vielleicht kein Muss, trotzdem kann man ihn als eine gute Unterhaltung empfehlen. Kein Muss aber sehenswert.
    Ich denke, dass Stifter der Beste aus dem ganzen Film ist. Ohne ihn wäre der Film langweilig.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.