#249 – Vatertage – Opa über Nacht

Hangover…

…haben wir nicht gesehen, sondern nach Christophs Junggesellenabschied erlebt. Der dieswöchige Sneakfilm hingegen war die deutsche Komödie Vatertage, in der es um vier Generationen einer Familie geht. Ganz anders in Mel Gibsons Apokalypto, in dem die kurze Lebensspanne der Protagonisten das nicht zuläßt. Ganz und gar nicht blutig war Christophs Shining-Erlebnis und auch Claudia ist der Gruselherberge auf den Lofoten lebend entkommen. Wir bedanken uns bei Vollgequatscht, die über uns gequatscht haben, erklären Google und stellen fest, daß Morgan Freeman noch am Leben ist.

Vatertage:

  • dt. Filmstart: 13. September 2012
  • Länge: 93 min
  • Genre: Komödie
  • Regisseur: Ingo Rasper
  • Schauspieler: Sebastian Bezzel, Sarah Horvath, Heiner Lauterbach, Christiane Paul
  • Sneak am: 5. September 2012

Punkte:

Claudia: -/10
Christoph: -/10
Stefan: 7/10

In dieser Episode mit:
Links in diesem Artikel sind zum Teil Affiliate-Links. Durch die Verwendung dieser könnt Ihr den Sneakpod unterstützen.

15 Gedanken zu „#249 – Vatertage – Opa über Nacht

  1. Robert

    @Claudia: Was soll ich gemacht haben?

    “Keinohrhasen ständig gehyped?”

    — ich mag vielleicht mal gesagt haben dass ich den “ganz nett” fand, oder “nicht schlecht” aber die Vokabeln “ständig” und “gehyped”, vor allem in Kombination, weise ich von mir. 😉

    Antworten
  2. Phuturist

    Ich habe an dieser Folge überhaupt nichts auszusetzen!!!!

    (Wobei ich dem Film weniger Punkte geben würde aber ehhh ahhh ehhh was solls. Heiner Lauterbach war wirklich nett)

    Und wer braucht schon Wikipedia Artikel? In meinem persönlichen Wikipedia der Herzen seid ihr relevant =3

    Antworten
  3. claudia

    @Bob: Kam mir öfter vor und enthusiastischer, aber vermutlich halluziniere ich 😉
    @Phuturist: Wahrscheinlich zu wenig Inhalt, um Mecker-Angriffsfläche zu bieten… 😉 – Aber schön, dass wir in deinem “Wikipedia der Herzen” sind 🙂

    Antworten
  4. Kuh

    Sehr sehr amüsante und bunt gemixte Ausgabe 🙂

    Vatertage klingt eigentlich auch ok, ist mir zumindest im Moment aber irgendwie zu belanglos.

    Apocalypto fand ich eigentlich auch ziemlich “interessant” und ich fand die Verwendung der Originalsprache eigentlich ziemlich gut.

    Am besten waren aber wirklich eure Stories und beim Verweis auf Tucker & Dale musste ich doch wirklich lachen. Alleine die Vorstellung von dem Typen in so einem Szenario ist köstlich…

    Und die Keinohrhasen-Wertungshalluzinationen müssen an den Schokolinsen liegen. Da hat doch bestimmt jemand irgendwas reingetan!

    P.S.: @Christoph: Nimmst du dich Evangelion jetzt noch wie “angekündigt” an? 😀

    Antworten
  5. Paul

    Sehr geile Folge, besonders die beiden Geschichten mit den Übernachtungen 😀

    Ich fands gut, dass ihr über ein akutelles (Nicht-Film-)Thema, wie Frau Wulffs Klage gegen Google gesprochen habt, könnt ihr gerne beibehalten 🙂

    Antworten
  6. Pingback: Vorhersage Mittwoch, 12.09.2012 | die Hörsuppe

  7. BjörnHH

    Bei mir ergab Google: “Björn ist schwul/dumm/blöd”, und das bestätigt mich doch darin, andere Suchmaschinen zu benutzen. Google is evil.
    Bei “Ecosia” kann man sogar nebenbei den Regenwald schützen. Apropos: Bei Langeweile im Internet mal die Seite http://www.freerice.com besuchen!!

    Ohne diesen Film der Woche gesehen zu haben, kann ich kaum glauben, dass er von Stefan deutlich mehr Punkte kriegt als “Heiter bis wolkig”. Ihr habt Stefan doch runtergezogen!
    Okay, ich will jetzt nicht ewig schmollen, ist gut jetzt!

    Antworten
  8. claudia

    Claudia ist doof/el/raus/tot.
    Klare Sache: Google ist doof/schwul/blöd.

    @Kuh, danke für die Empfehlung, aber muss es denn gleich eine Folge über “Jack and Jill” sein…

    @Björn: Ich bin an allem Schuld. Immer.

    Antworten
  9. Kuh

    Kuh ist vom Eis/weg/weg Milka. Na wenigstens mal nicht dumm oder schwul…

    Und die Besprechung von Jack & Jill fand ich wunderbar, gerade weil der Film auch so schlecht ist – wurde sehr gut auseinandergenommen 😛

    Antworten
  10. Eric

    Eric
    – Clapton
    – Gaulthier
    – Cantona

    Puh, nochmal Glück gehabt. Der Datenkrake sind meine düsteren Seiten verborgen geblieben – Bzw. wurden von anderen Sachen überschattet 😉

    Antworten
  11. Christoph

    Wahrscheinlich nimmt Google das als grundsätzliche Wahrheit von jedem an.

    Christoph ist doof/dumm/schwul/ vier mal so alt wie Johanna

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.