#313 – Carrie/Enough Said

Freaks habens schwer in der Highschool …

Carrie

Davon kann der Sneakpod ein Lied singen und hätte nicht unbedingt das aktuelle Remake der Stephen-King-Verfilmung Carrie gebraucht. Aber gut, da Bob den Film nun gesehen hat, kann er ja auch was dazu sagen. Claudia hat in der OV-Sneak Enough Said vorgefunden und für amüsant befunden. In der Scorsese-Bashing-Ecke geht es anschließend (absolut faktenbasiert, natürlich) um Hugo Cabret. Diesen Film hat Claudia vor längerer Zeit beim Oscartippspiel des Kinocast gewonnen. Hierfür wie für vergangene Wohltaten (Geburtstagsnachricht!) und zukünftige (Weihnachtskalender?) spricht der Sneakpod Eric einen besonderen Dank aus. Und dann war da noch die Sache mit dem Podwichteln: Dr.-Sommer-Fragen bitte bis zum 30. November an info@sneakpod.de. Merci!

Carrie:

  • dt. Kinostart: 5. Dezember 2013
  • Länge: 100 min
  • Genre: Stephen-King-Verfilmung, Horrordrama
  • Regie: Kimberly Pierce
  • Darsteller: Chloë Grace Moretz, Julianne Moore

Punkte:

Claudia: -/10
Robert: /10
Stefan: -/10

Enough Said (OV):

  • dt. Kinostart: 19. Dezember 2013
  • Länge: 93 min
  • Genre: Beziehungskomödie
  • Regie + Drehbuch: Nicole Holofcener
  • Darsteller: Julia Louis-Dreyfus, James Gandolfini, Catherine Keener, Toni Collette

Punkte:

Claudia: 7,5/10
Robert: -/10
Stefan: -/10

In dieser Episode mit:
avatar Stefan Giesbert
avatar Robert Krüger Auphonic Credits Icon Bitcoin Icon Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Claudia Nördinger
Links in diesem Artikel sind zum Teil Affiliate-Links. Durch die Verwendung dieser könnt Ihr den Sneakpod unterstützen.

7 Gedanken zu „#313 – Carrie/Enough Said

  1. Eric

    Hallo,

    heute waren ja wieder einige Sachen dabei, zu denen ich meinen Senf dazugeben muss 😉 Achtung, das wird jetzt etwas länger:

    “Carrie”: Erstmal wars wieder eine sehr lustige Folge. Carrie hatten wir auch in der Sneak und ich kenne ja den alten Film. Fand den neuen total überflüssig und nur Julianne Moore wirklich sehenswert (die ich sonst eigentlich überhaupt nicht leiden kann). Das Remake hat nichts, aber auch wirklich nichs neues der Geschichte hinzugefügt. Keine neuen Aspekte, WTF-Momente oder ähnliches. Wer den alten Film kennt, langweilt sich den ganzen Film über. Wir hatten aber auch über den Film etwas Diskussion, weil die Meinungen auseinander gingen.

    “Mit Mama ins Kino”: Ich war öfter mit meiner Mama im Kino. Sie hat mich damals als ich noch ganz klein war, schon mit ins Kino genommen zu den Märchenfilmen. Und später dann bin ich immer mit ihr ins Kino, wenn mal ein französischer Film kam, oder ein Film mit Sean Connery. Ich weiß nicht mehr genau, was der letzte Film war, den ich mit ihr zusammen gesehen habe, aber es muss “AMELIE”(OV) oder “THE ROCK” gewesen sein.

    “HUGO”: Ich fand es toll, dass der Film für so viel Diskussionstoff bei euch gesorgt hat 😉 Zu dem Film habe ich ein gespaltenes Verhältnis. Ich habe ihn auch nur in 2D gesehen und fand die Story sehr banal und zusammengeschustert. Bei mir hat aber das konsequent märchenhafte Setting und natürlich der Paris-Bonus den Ausschlag gegeben, dass ich ihn doch ganz gut fande. Wobei so gut hab ich ihn wahrscheinlich doch nicht gefunden, denn seit meiner ersten Sichtung habe ich ihn nicht nochmal gesehen 😉

    “Adventskalender”: Den gibts dieses Jahr natürlich wieder. Ich sammel schon das ganze Jahr über schöne Screenshots. Seid gespannt. Dabei habe ich auch wieder festgestellt, daß man bei manchen Filmen in *jedem* Szenenbild sofort den Film erkennt, weil die so einen einzigartigen Look kreiert haben. Ist euch das auch mal aufgefallen? Claudias Anregung doch wieder Preise für die Gewinner auszuloben nehme ich gern auf. Der Willems hat bei mir auch schon einen Kommentar in der Richtung geschrieben. Also wird es neben den Überraschungsgewinnern auch wieder Preise für die Sieger geben. Ich baue dann auf die Community, dass sie Cheater erkennt. Achja und es lohnt sich auch mehrmals mitzumachen, weil jede Einsendung ein Los im Lostopf ist. Wer also 24x mitmacht hat 24 Chancen einen der Nicht-Top-3-Preise zu gewinnen.

    “Fragen” an den Sneakpod: Hach, was soll man da fragen. Ihr seid doch wie ein offenes Buch 😉 Soll es was filmrelevantes sein, oder eher Dr.Sommer mäßig um sexuelle Themen gehen? Für ersteres:
    1. Bei welchem Film im Kino hattet ihr euren ersten “Magic Moment”, dass ihr erkannt habt, dass ihr gerade etwas ganz besonderes seht?
    2. Aus welchen(m) Film(en) seid ihr schon mal aus dem Kino rausgegangen, oder aus welchen wärt ihr am liebsten rausgegangen?
    3. Popcorn oder Nachos?
    4. Achtung! Gefährliche Frage: Habt ihr schon mal ein Eis vom Eisverkäufer im Kinosaal gekauft?
    5. Bester Sitzplatz im Kino? Oben Mitte / Mitte Mitte / vorn / Loge / Kuschelsitz?

    So, reicht erstmal fürs erste 😉
    Bis bald

    Antworten
  2. bullion

    Ich sollte wirklich angfangen mit Notizblock zu laufen, denn ich habe natürlich wieder fast alles vergessen, was ich hier kommentieren wollte; also schnell im Gedächtnis gekramt und los:

    Also erstmal Gratulation zum Jubiläum. Hättet ihr wirklich mal ankündigen sollen (wenn ihr es gewusst hättet). Bin wie Eric auch seit der ersten Episode (wenn auch teils nachgehört) dabei und finde euch immer noch klasse!

    Zu Julia Louis-Dreyfus kann ich nur sagen: Tolle Frau, die ich schon seit Jahren liebe. Als Schauspielerin natürlich. Anscheinend ist die Erfolgssitcom (okay, nicht Hierzulande) “Seinfeld” an euch vorübergegangen. Darin hatte sie die weibliche Hauptrolle und war fantastisch! Ist aber schon etwas her. Ebenso spielt sie zurzeit in “Veep”, einer Politcomedy, die Vizepräsidentin der USA. Soll auch sehr gut sein.

    Mit meiner Mutter war ich wohl 2005 das letzte Mal im Kino. Zusammen mit meiner (damals noch nicht) Frau und meiner Schwester, um “Der Herr der Diebe” zu sehen, da alle (bis auf mich) die Vorlage gelesen hatten. Davor hatte ich sie 2001 in den ersten “Der Herr der Ringe” geschleppt – so begeistert war ich. Mit meinem alten Herren war ich dagegen nie im Kino…

    Antworten
    1. claudia

      Julia Louis-Dreyfus: Mein Bruder hat mich auch schon aufgeklärt. Von Seinfeld habe ich nicht so viel mitbekommen (vielleicht war ich da noch etwas zu jung für?) und an die weibliche Hauptfigur habe ich nur eine ganz vage Erinnerung. Jedenfalls kam sie mir damals nicht so zwergenhaft vor, aber vielleicht war ich selbst damals einfach noch kleiner 😉 Egal, jedenfalls sehr sympathische Schauspielerin.

      Antworten
  3. Dein Freund Bob

    Ja mei, seid ihr alt, herzlichen Glückwunsch auch von mir noch zum Geburtstag 🙂

    Zu HUGO: Hab den damals im Kino in 3D gesehen und kann auch nicht behaupten, dass mich die Handlung um Hugo Cabret besonders mitgerissen hätte. Da gings mir wie Eric, das märchenhafte Setting und die ganze Gestaltung des Bahnhofs haben mir da sehr gut gefallen. Am 3D-Effekt lag das aber nicht, in ein paar wenigen Szenen fiel er mir von technischer Seite positiv auf, war ansonsten aber reichlich egal. Wie Claudia macht den Film für mich aber auch die Geschichte um die Frühzeit des Kinos aus und auch ich hab dem Eindruck, dass Scorsese eigentlich lieber diesen Film machen wollte. Hab ich insgesamt schon gut in Erinnerung, aber auch noch kein zweites mal gesehen.

    Zu CARRIE: Fand das Original dank der mäßigen Geschichte schon nicht besonders sehenswert, da kann ich mir das Remake getrost sparen, wenn eh nix anderes passiert.

    Antworten
  4. BjörnHH

    Ich finde Chloe Grace Moretz ganz gut, aber das könnte auch daran liegen, dass ich einer von den nicht mehr ganz so jungen Nerd-Typen bin. 🙂

    Habt Ihr “Inside Llewyn Davis” gesehen? Den fand ich mal wieder total toll!!
    Muss den Soundtrack haben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu dr. claudia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.