#360 – Edge of Tomorrow (Live. Die. Repeat.)

Der Sneakpod bespricht leider keinen Sneakfilm…

EdgeOfTomorrow

…aber dafür den Film Edge of Tomorrow der neu in den Verleihportalen ist. Danach berichten sie kurz über die neue Aufnahme des Cocktailpodcasts und den neuen Polizeiruf. Im Anschluss diskutieren sie kurz 2 neue Hörerfragen und plaudern über gebrochene Knochen und das Tanzen.

Edge of Tomorrow:

  • dt. Kinostart: 29. Mai 2014
  • Länge: 113 min
  • Genre: SciFi-Zeitsprung-Film
  • Regie: Doug Liman
  • Drehbuch: Christopher McQuarrie, Jez Butterworth
  • Darsteller: Tom Cruise, Emily Blunt, Bill Paxton
  • OV-Sneak am: 15. September 2014

Punkte:
Stefan: -/10
Robert: 7 /10

In dieser Episode mit:
avatar Robert Krüger Auphonic Credits Icon Bitcoin Icon Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Stefan Giesbert
Links in diesem Artikel sind zum Teil Affiliate-Links. Durch die Verwendung dieser könnt Ihr den Sneakpod unterstützen.

3 Gedanken zu „#360 – Edge of Tomorrow (Live. Die. Repeat.)

  1. Kuh

    Edge of Tomorrow ist der offizielle Titel vom Film und wurde international auch so beworben, ist aber damit an den Kinokassen aber verhältnismässig ordentlich auf die Fresse geflogen, weswegen die eigentliche Tagline Live. Die. Repeat. jetzt überall im Vordergrund steht, damit sich die Leute eher was unter dem Titel vorstellen können.

    Im Grunde stimm ich dem Robert auch zu, war aber anfangs etwas verwundert, als gesagt wurde, dass beim Fun-Thriller eher wenig Fun drin sei. Für mein Empfinden war der eher einer der lustigsten Filme des Jahres. Als Popcornkino hat er bestens funktioniert und kann ihn nur empfehlen. Mein einziger Kritikpunkt wäre nur das etwas generische Ende. 8/10

    Zu der Sache mit dem Time Reset. Robert stellt es schon richtig, dass es in der Logik des Films nach dem Tod von Cage nicht weitergeht – in mindestens einer Szene bricht der Film aber diese Regel, als er von einem LKW überfahren wird (grossartig!) und man die Reaktionen darauf sehen kann, was eigentlich nicht passieren dürfte. Muss man drüber hinwegsehen und alleine für den Gag war es das wert.

    Knochenbrüche: 2x den linken kleinen Zeh am Türrahmen (wer hätte das gedacht?) und einmal den linken Ringfinger beim in den Bus einsteigen (wer kann das an Ungeschick überbieten?)

    Semi-Hörerfrage/Filmempfehlung – insbesondere an Stefan: Kennt ihr den Film “Big Fan” mit Patton Oswalt? Geht um einen fanatischen Footballfan mit einigen Problemen. Ich denke mal, dass er hier nach 5 Jahren immer noch nicht offiziell veröffentlicht wurde, weil Football ausserhalb der USA kein grosses Publikum findet.

    Antworten
  2. BjoernHH

    Man sollte “Titanic” nochmal rausbringen, unter dem Titel “Schiff! Geht! Unter! – Die Story der Titanic”.
    Das würde vielen Zuschauern vielleicht helfen.

    Antworten
  3. 5eras

    Die erste positive Besprechung des Films die ich höre 😀
    btw:
    Der Film ist eine Umsetzung des japanischen “All you need is kill” Kurzromans (auf deutsch erhältlich, ~200 Seiten).
    Wer den Film gut fand, kann den Roman auch gerne lesen…andere Location, andere Charaktere, anderes Ende.
    Wer das Filmende langweilig fand (wie ich) kann den Roman auch lesen…definitiv interessanter und unerwarteter xD
    Für lesefaule gibts das ganze mittlerweile auch als manga-Umsetzung auf deutsch

    grz
    5eras

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *