#373 – Foxcatcher

Live von der Ringmatte des olympischen Turniers…

Foxcatcher

… sprechen Robert und Stefan über den Film Foxcatcher und Robert erzählt, warum man diesen schauen sollte oder lieber nicht. Danach berichtet Robert über den Film Into The Wild. Stefan hat leider keine neuen Filme zu berichten, da er lediglich einige Folgen von House of Cards geschaut hat. Anschließend diskutieren sie über ein neues Auto für Stefan, Porsche im Allgemeinen und die Oscarnominierungen, bevor Stefan noch berichtet, wie er wenige Minuten mit einer Blackmagic gedreht hat.

Foxcatcher:

  • Länge: 129 min
  • Genre: Wrestlingfilm
  • Regie: Bennett Miller
  • Writers: E. Max Frye, Dan Futterman
  • Darsteller: Steve Carell, Channing Tatum, Mark Ruffalo

Punkte:
Robert: 6,5/10
Stefan: -/10

In dieser Episode mit:
avatar Robert Krüger Auphonic Credits Icon Bitcoin Icon Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Stefan Giesbert
Links in diesem Artikel sind zum Teil Affiliate-Links. Durch die Verwendung dieser könnt Ihr den Sneakpod unterstützen.

8 Gedanken zu „#373 – Foxcatcher

  1. bullion

    Ich komme Bobs Wunsch gerne nach und lege dar, warum auch ich zu den Verfechtern von “Into the Wild” gehöre. Mich hat der Film sehr berührt und noch tagelang nach der Sichtung beschäftigt, so sehr, dass ich auch das Buch von Jon Krakauer gelesen habe, das auch sehr interessant ist. Achja, der Soundtrack von Eddie Vedder läuft auch immer wieder rauf und runter. Für mich einfach ein rundum gelungener und vor allem berührender Film.

    Antworten
  2. Eric

    Ich finde “INTO THE WILD” ist ein sehr bewegender und extrem toll gedrehter Film. Das die Geschichte auf einer wahren Begebenheit beruht verleiht dem Film eine sehr tragische Komponente. Und der Soundtrack von Eddie Vedder ist soooooo toll. Ich stehe normalerweise nicht auf diese Art von Musik, aber beim Hören verbinde ich immer wieder die Bilder vom Film mit der Musik. Vor allem der Song “Long Nights” trifft hervorragend die Stimmung: https://www.youtube.com/watch?v=bLZyVCZQjNE

    Antworten
    1. bullion

      Da kann ich dir nur zustimmen und ich habe heute Nachmittag nahezu 1:1 deine Argumente vorgebracht, doch anscheinend mochte der Spam-Hund meine eingefügten Links nicht… 😉

      Aber ja: Du hast vollkommen Recht! 🙂

      Antworten
  3. Willems

    Into the Wild ist meiner Meinung auch ein absolut toller Film und ich musste auch lange darüber nachdenken und nachlesen. Ich hatte ihm damals 10 Willis gegeben. 😉

    Auf Foxcatcher freue ich mich, als ehemaliger Ringer, schon seit Monaten und werde auch mit meinem Vater reingehen. Bin gespannt!

    Das in kurzer Zeit ein paar Kilos abzunehmen ist gar nicht so ungewöhnlich, dass wird öfters gemacht. Dann wird sich stundenlang in die Sauna gesetzt und die ein oder anderen “Körperflüssigkeiten” abgeführt (Kotzen kannte ich jetzt aber nicht). Ob das alles wirklich sinnvoll ist, ist natürlich so eine Sache. Grundsätzlich bewegen die sich an der Obergrenze der Gewichtsklasse und nehmen ab, da sie dann in der niedrigeren Gewichtsklasse natürlich körperlich überlegener sind, als wenn sie in die nächst höher Gewichtsklasse gehen würde und dann auf einen Gegner treffen würden, der 5-6 Kilo mehr auf den Rippen hat. Aber stundenlanges in der Sauna sitzen kostet ja nicht nur Wasser, sondern auch Kräfte.

    Antworten
  4. hellcow

    Huhü,

    ganz wichtig bei Autounfällen:
    0. Schadensprotokoll
    1. Gutachter
    2. Anwalt
    1 und 2 eigentlich mit drölfzigtausend Ausrufezeichen. Hat mir in der Vergangenheit viel Ärger erspart. Kurzform von einem Vorfall:
    Mir fuhr jemand ins Auto – nicht meine Schuld – also ab zur Werkstatt -> schickt mich zum Gutachter, welcher gutachtet und mich zum Anwalt schickt. Alles noch izi und gut, dann kommt ein Brief der gegnerischen Versicherung in dem grob gekürzt stand: “Der Schaden an deinem Auto ist zu hoch, lohnt sich nicht zu reparieren. Wir haben allerdings Interessenten die für den Wagen ###€ zahlen, setz dich mit denen in Verbindung – oder sonst.”
    Mit ‘oder sonst’ komm ich gar nicht zurecht… nunja dank Anwalt blieb der Adrenalinspiegel unten und das Auto bei mir (war 2 Jahre vor Oldtimer).

    Denke fast das ist bei euch jetzt etwas zu spät – tut mir leid :/ denn bei so spezial Auto welches superschwer wieder zu beschaffen ist, hätte man denen eventuell die Reparatur rausleiern können.

    //
    Bei Into the Wild bin ich auf der absoluten anderen Seite der Meinung, musste mir den Film mal mit anschauen, nicht das er mich schon am Anfang verlor, dann wird ständig noch eins drauf gesetzt. Der Film an sich kann ja ganz gut sein, nur eben der Hauptprotagonist welcher als Freigeist beschrieben wurde ist für mich ein arrogantes und selbstgefälliges Arschloch, über lange Strecken des Films habe ich innerlich geseufzt und augengerollt. Als er dann aber ein Kleinkaliber (wenn ich falsch liege – hackt auf mir rum) auf Großwild richtet, nein nein #Schimpfworte# sowas macht man nicht.
    Im Bekanntenkreis waren die Draußentypen zum Großteil meiner Meinung, andere und Mädels fanden ihn ok.
    Also nehmt euch immer brav viel NRG-5 mit 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.