#380 – Guardians of the Galaxy

Von Waschbären und Kontinuumtransfunktionatoren…

Wütender Waschbär

… handelt unsere 380. galaktische Folge, in der wir (mit Guardians of the Galaxy) nicht nur durch das Marvel-Universum düsen, sondern auch im nebligen Harz auf Bankräuberjagd gehen (Harter Brocken). Bob berichtet etwas angekränkelt von einigen hochmodernen Serien (Breaking Bad, Arrested Development, South Park) und von der Angst der Engländer. Irgendwie kommen wir dann beim Thema Impfgegner noch auf ein leidiges Lieblingsthema, das wir bisher weitestgehend umschifft haben, weswegen wir uns diesmal etwas ausführlicher darüber auslassen und gerne bereit sind, den Shitstorm der Unbelehrbaren dafür hinzunehmen.

Guardians of the Galaxy

  • Regie: James Gunn
  • Drehbuch: James Gunn u.a.
  • Länge: 121 min
  • Schauspieler: Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Buatista, John C. Reilly
  • Genre: Superhelden
  • Filmstart: 28.08.2014
  • Sneak: –

Robert: 7/10

In dieser Episode mit:
avatar Christoph Perner
avatar Robert Krüger Auphonic Credits Icon Bitcoin Icon Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Lucius Perner
Links in diesem Artikel sind zum Teil Affiliate-Links. Durch die Verwendung dieser könnt Ihr den Sneakpod unterstützen.

8 Gedanken zu „#380 – Guardians of the Galaxy

  1. Kuh

    Star-Lord! Peter Quill nennt sich Star-Lord! 😛

    Und Thanos ist der Boss vom Bösewicht aus Guardian of the Galaxy und war auch schon im ersten Avengers zu sehen. Er will die 6 Infinity Gems, die im Universum verteilt sind. Einer war hier in GotG zu sehen, ein anderer ist noch auf der Erde und war im ersten Captain America und Avengers zu sehen. Thanos will die, um Universen zerstören zu können, um seine große Liebe Death zu beeindrucken. Darum wirds dann sicherlich in Avengers: Infinity war 2018 und 2019 (wird ein Zweiteiler) gehen und es ist möglich, dass die Guardian dann auch mal auf die Avengers etc. treffen. Ist ja ein großes Universum. Spider-Man ist ja nun auch endlich wieder ein Teil davon und kann in den Marvel-Filmen verwendet werden.

    Zu South Park: In Staffel 15, Episode 8 – “Assburgers” gehts übrigens ebenfalls um den Impf-Unsinn/Asperger. Extrem gute Folge und irre witzig. Der Gewaltgrad nimmt übrigens auch wieder stark ab. Ich fand das ne Weile lustig, aber irgendwann war es ermüdend und ich bin froh darüber. Die Folgen sind dann insgesamt auch wieder besser geworden und die letzte Staffel mit einer staffelübergreifenden Handlung war vielleicht sogar die bisher beste.

    Better Call Saul kann man schauen, ohne Breaking Bad zu kennen und darauf wurde auch ziemlich viel Wert gelegt. Es fallen auch einige Meta-Kommentare, dass BCS auf eigenen Beinen stehen und sich nicht auf den Erfolgen eines anderen ausruhen soll. Es tauchen zwar ein paar bekannte Gesichter auf und Mike (der Cleaner aus Staffel 2) ist eine der Hauptfiguren, aber inhaltlich wird Breaking Bad bisher quasi komplett vermieden. Das könnte sich zwar irgendwann noch ändern, weil es einige Zeitsprünge gibt, aber bisher liegt der Fokus ganz klar auf Sauls Entwicklung zu dem Anwalt, den man aus BB kennt.

    Das einzige, was BCS in der ersten Folge über BB verrät, und ich denke, dass das kein schlimmer Spoiler sein sollte, ist, dass Saul Breaking Bad überlebt und ein Leben danach noch weitergeht. Das Schicksal aller anderen Figuren wird also nicht verraten. Ich würde trotzdem erstmal BB zu Ende schauen. BCS ist im Vergleich zu BB aber auch ein wenig lockerer und zieht euch dann vielleicht nicht so sehr runter 😉
    Es ist keine Comedyserie, aber den sehr oft sehr trockenen und skurrilen Humor liebe ich einfach.

    Antworten
    1. Robert

      Ich wusste dass wir uns auf unsere Hörer im Ganzen und Kuh im Besonderen verlassen können was Aufklärung bzgl. Marvel-Zusammenhängen angeht.
      Ihr habt natürlich alle Recht, er heißt Star-Lord. Es nützt mir wohl auch nix, wenn jetzt behaupte die ganze Zeit so ein seltsames Gefühl gehabt zu haben, immer wenn ich von Space-Lord sprach – aber irgendwie nicht gewusst habe was mich da stören muss und dem auch nicht nachgegangen bin. Ich hatte die Wikipedia-Seite sogar im Browser offen – hätte ich einfach nur mal drauf gucken müssen.

      Bzgl. BB und BCS: Ich werd’ dann einfach so weitermachen – erst BB zu Ende, dann BCS anfangen. Southpark schaue ich eh’ der Reihenfolge nach weiter und auf die Staffel mit der übergreifenden Handlung bin ich dann jetzt schonmal gespannt – aber vorgezogen wird da nix 😉

      Antworten
  2. Dieter

    Liebe Sneakpodler

    Ich höre euch nun seit Jahren und freue mich auf jede Ausgabe auch früher mit Außenatmo aber leider muss ich die Säuglingsuntermalung stark bekritteln es ist mir echt schwer gefallen zuzuhören.

    Liebe Grüße

    Dieter

    Antworten
  3. richard raupe

    liebes sneakpod-team, das säuglings gebrabbel geht wirklich überhaupt nicht! die Frequenz des/der kleinen liegt so krass im Vordergrund, dass es klingt als hätte er/sie ein eignes headset auf.

    hört selber mal rein!

    zudem möchte ich mich endlich mal für all die wunderbaren hörstunden bedanken, einer der schönsten podcastse 🙂

    dank vonner raupe

    Antworten
  4. Robert

    Hallo Dieter, Halle Raupe,

    ja, auch auf Twitter haben wir diese Beschwerden schon gehört. Ich hatte dort schon geantwortet – wir schauen mal. Ich habe noch die Skype Spur auf’m Rechner, die ist generell schon hart vorkomprimiert und noise-gated (von Skype selbst) – klingt dafür natürlich ein bißchen dumpfer. Mal schauen ob die insg. verträglicher klingt. Vielleicht lässt sich die Folge noch retten – ansonsten geloben wir besser aufzupassen was die Mikroeinstellungen angeht wenn ein Baby im Raum ist. Wahrscheinlich war da einfach der Gain zu hoch und der Sprecher zu weit vom Mikro weg.

    p.s.: Aber wenn es etwas gutes hatte, dann, dass das Baby 2 Hörer aus der Reserve gelockt hat hier mal zu kommentieren. Wir freuen uns immer von unseren Hörern zu hören.

    Antworten
  5. Michael

    Soll keine Beschwerde sein und vor allem nichts gegen Kinder. Aber das mit Sicherheit süße Baby im Hintergrund, war sehr unangenehm. Zumal Euer Thema Impfung usw. interessant war.
    Weiter so! Ich höhre Euch immer gern zu!!
    Und ran an BCS. Meiner Meinung nach die beste Serie seit langem und wo wir gerade dabei sind, wie ist es mal mit einer TBBT Kritik? Alten zu neuen Folgen…. Ein Abstieg? Wird sie wirklich immer schlechter?
    Gruß Michael

    Antworten
  6. Christian

    Grüsse von eurem Podwichtel Partnern 2013. Das Babygebrabbel hat mich persönlich überhaupt nicht gestört, mag aber auch daran liegen, dass das Thema hier in ähnlicher Form auch bald ansteht, ergo lasst uns den Podcastnachwuchs früh ans Thema heranführen.

    Seltener Komentar, aber das Thema betrifft uns und daher hier mein Senf zum Thema “knutschen auf der Rolltreppe”.

    Bei uns sind 366cm Körgperlänge sehr gleich verteilt, 184cm Mann treffen auf 182 Frau. Das hat für das knutschen auf der Rolltreppe den entscheidenden Vorteil, dass egal wie man sich auf der Rolltreppe positioniert – er voran oder auch Sie – die Grundsituation die gleich ist, der/die vordere muss sich etwas nach umdrehen und etwas nach vorne beugen und der/die folgende muss ich etwas strecken. Das bedeutet, dass es für beide gleichermaßen anstregend ist und einen Nachteil ggü Paaren mit sich bringt, wo Körperlänge ungerechter verteilt ist, der Vorteil ist die Abwechslung, nicht immer fährt Frau rückwärts die Rolltreppe hoch.
    Bezüglich der Konstellation große Frau kleiner Mann kann ich leider nix sagen, mir auch noch nicht begegnet.
    Und jetzt bitte einfach so weitermachen.

    Antworten
  7. BjoernHH

    “Spacelord” war der Schweinerock-Song von Monster Magnet aus den 90ern, der ist bestimmt bei Robert hängengeblieben….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.