#413 – Unter Freunden

Unter Sneakern…
unterfreunden
…läßt es sich prächtig, wenn auch verspätet über französische Segeltörns reden, wie sie in Unter Freunden zu sehen sind. In Ermangelung weiterer gesehener Kinofilme geben wir uns danach der gewohnten Plauderei über verwandte Themen wie Tatort, Star Trek – Voyager und Suits hin und beantworten sogar eine Hörerfrage.

Unter Freunden:

  • dt. Kino-Start: 31.12.2015
  • Genre: Komödie
  • Regie: Olivier Baroux
  • Drehbuch: Eric Besnard
  • Darsteller: Daniel Auteuil, Gérard Jugnot, Francois Berléand
In dieser Episode mit:
avatar Christoph Perner
avatar Robert Krüger Auphonic Credits Icon Bitcoin Icon Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
Links in diesem Artikel sind zum Teil Affiliate-Links. Durch die Verwendung dieser könnt Ihr den Sneakpod unterstützen.

7 Gedanken zu „#413 – Unter Freunden

  1. Dennis

    Moin!
    Ich wundere mich auch warum der Doktor mir in Total Recall nicht aufgefallen ist… Er spielt das Taxi :/
    https://www.youtube.com/watch?v=xGi6j2VrL0o

    TBBT ohne Laughtrack: https://www.youtube.com/watch?v=PmLQaTcViOA

    Wil Wheaton spielt in einer Folge bei Outer Limits mit, die ist gar nicht schlecht.
    Jeri Ryan hatte ich zuletzt in “Helix” gesehen, war ganz nett aber nichts besonderes (ihr Auftritt) bzw. totaler Schrott (die Serie).
    Richtig cool ist Chief O’Brian in Con Air 🙂 https://www.youtube.com/watch?v=WqY1HgfPY8k

    Gruss, Dennis

    Antworten
  2. Kuh

    Bei 56:30-57:00 ist beim Schnitt was schiefgelaufen. Da hört man den Robert doppelt!

    Zu Serien: Früher waren TV-Serien ja noch viel mehr ein Produkt, als sie es heute sind und dienten nur dazu, Werbeblöcke verkaufen zu können. Darum war es ja die wichtigste Regel, keine wirklich übergreifende Handlung zu erzählen, damit niemand den Anschluss verliert und man zu jeder Zeit wieder einsteigen kann. Wie ihr ja auch gesagt habt, ist es viel leichter, heute noch auf den Zug aufzuspringen und die Einschaltquoten verlieren immer mehr an Relevanz, weil die Finanzierung durch Werbung abnimmt.

    Breaking Bad ist extrem schwach gestartet und hatte zu Beginn kaum mehr als 1 Million Zuschauer. Beim Serienfinale waren es fast 11 Millionen. Ein paar Jahre früher und auf einem anderen Sender hätte man nach 3 Folgen schon den Stecker gezogen.

    Hinzu kommt natürlich auch, dass einige Sender einen guten Ruf haben und ihn auch behalten wollen. The Leftovers auf HBO hatte in der ersten Staffel schon katastrophale Werte. Der Auftakt von Staffel 2 hatte gerade einmal 700000 Zuschauer und das Staffelfinale vom Sonntag kam dann auf nur 990000. Gestern wurde die Serie trotzdem noch um eine Staffel verlängert, damit die Leute dahinter die Geschichte auch zu einem Ende führen können. Das liegt sicher auch daran, dass die zweite Staffel nach der schon wirklich ersten guten noch einmal einen deutlichen Sprung gemacht hat und bei der Presse und den Zuschauern extrem gut ankam. Die Serie gilt jetzt schon als moderner Klassiker und wird in die TV-Geschichte eingehen. (Ich weiß, ich wiederhole mich und ihr werdet es ja sowieso nicht schauen… aber ich kanns nicht lassen :/ )

    Ihr habt es ja auch nicht so mit aktuellen Serien, aber da Star Trek das große Thema vom Podcast war: Wie werdet ihr euch denn die neue Serie reinziehen? Quasi live oder irgendwann später? Januar 2017 gehts damit ja schon los. Das würd mich jetzt mal interessieren.

    Sharknado:

    Antworten
    1. Robert

      I like 😉
      Sieht jetzt mit dem Sabotage-Trailer-Soundtrack natürlich geiler aus als es am Ende vermutlich wird – aber ich bin bei Star Trek immer gerne bereit mir noch einen anzugucken.

      Antworten
  3. Matt

    Hi,

    bin etwas spät dran dieses mal.
    Zwei kleine Ergänzungen:

    zu der eigentlich abwegig erscheinen Theorie, dass Sharknado ernst gemeint sein könnte, ein ziemlich erhellender (wie erschreckender) Artikel, den ich vor eine Weile dazu gelesen habe:

    http://www.cracked.com/personal-experiences-1698-5-ugly-realities-making-mockbusters-like-sharknado.html

    Ansonsten kann ich nur berichten: Ja das Niveau in kino10 sinkt leider weiter und den Event-Charakter, den ein Sneakbesuch dort einmal hatte sucht man dort inzwischen vergeblich. Letzte Woche empfand es der Filmvorführer (bzw. derjenige der die Trailershow zusammenstellt, Vorführer gibt es ja schon lange nicht mehr) z.B. als besonders witzig, den “Alvin and the Chipmunks – Teil 4 (?!)”-Trailer (der nebenbei bemerkt nicht eine einzige gelungenen Pointe beinhaltet) fünf mal (!) direkt hintereinander abzuspielen, sowie den Kinopolis-Logoflug insgesamt acht mal (ein Running-Gag, der sich leider bei der neuen Generation hartnäckig hält)… alles Lebenszeit die ich nie zurückbekommen werde…

    Gruß
    Matt

    Antworten
  4. Daniel

    @Robert: Ich finde zwar nicht, dass du den kurzen Fehler korrigieren musst. Aber du meintest, dass dir ein zweiter Auphonic-Durchlauf zu teuer wäre. Dazu die Info: Solange die Produktion noch auf dem Server von Auphonic liegt, kostet dich das nichts. Einfach auf bearbeiten klicken und die neue Sounddatei einfügen, dann kannst du die Produltion für umme noch mal durchlaufen lassen.

    Antworten
    1. Robert

      Das ist afaik nicht ganz korrekt. Ich kann das Ding kostenfrei nochmal durchlaufen lassen wenn ich bei den Einstellungen auf auphonic einen Fehler gemacht habe und diese verändere. Rendere ich aber die Files in der DAW nochmal raus und ändere den Audio-Input der Produktion, dann zahle ich erneut. So sagt es zumindest die auphonic-Webseite:

      https://auphonic.com/pricing
      Zitat:
      Am I allowed to edit and re-run my production with different settings?
      Yes. You can edit your production without additional costs, as long as you use the same input files in the same production.
      If you change one of your input files or create a new production, you will be charged again!”

      Vielleicht verhält es sich anders als es da geschrieben steht, aber ich wollte es nicht ausprobieren 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.