#487 – Rogue One: A Star Wars Story

Dass diese Folge kanonisch ist,…

…kann ebenso bezweifelt werden wie bei Rogue One: A Star Wars Story, denn weder besprechen wir einen Sneak-Film, noch ist das Thema Filme überhaupt der Hauptinhalt dieser alkoholisch aufgelockerten Folge voller Geplauder über unsere Pocastkaperfahrt bei Gnislew, Sprachenlernen mit Memrise , Reisen und Autodesign. Für die an Film-Content interessierten Hörer wird es eine recht kurze Folge, denn nach Rogue One können sie getrost abschalten. Alle anderen sind herzlich willkommen, sollen sich aber bitte hinterher nicht beschweren, sie seien nicht gewarnt worden. Wohl bekomms!

Rogue One: A Star Wars Story

  • dt. Filmstart: 15.12.2016
  • Länge: 133 min
  • Genre: Science Fiction
  • Regisseur: Gareth Edwards
  • Drehbuch: Chris Weitz u.a.
  • Schauspieler: Felicity Jones, Diego Luna, Alan Tudyk, Forest Whitaker, Mads Mikkelsen
  • Sneak am: –

Punkte:
Stefan: -/10
Robert: 10/10
Claudia: -/10
Christoph: -/10

(Transskript, Video)

In dieser Episode mit:
avatar Robert Krüger
aprende español
Auphonic Credits Icon Bitcoin Icon Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Christoph Perner
învata româna
Amazon Wishlist Icon
Links in diesem Artikel sind zum Teil Affiliate-Links. Durch die Verwendung dieser könnt Ihr den Sneakpod unterstützen.

11 Gedanken zu „#487 – Rogue One: A Star Wars Story

  1. kuh

    Die Besprechung vom Kanon fand ich etwas merkwürdig. Rogue One gehört natürlich zum neuen Star Wars Kanon, ist aber nur kein Teil der Skywalker-Saga.

    Disney hat da doch großen Wert drauf gelegt und die ganzen anderen Sachen als Legends degradiert (verständlich, weil es schon ziemlichen Quatsch gab) und einen neuen Kanon erschaffen, zu dem alle neuen Filme, Serien, Bücher und Comics zählen. Für den neuen Kanon sucht man sich auch immer noch das beste der Legends raus und fügt es mal mehr und mal weniger unverändert wieder ein.

    Die Clone Wars Serie gehört genauso offiziell zur Star Wars Story dazu wie Star Wars Rebels. Clone Wars hab ich kaum gesehen und kann das nicht wirklich bewerten, aber Rebels ist auch keineswegs “nur etwas für Kinder” und durchaus sehenswert. Da wird zum Teil auch die Vorgeschichte von Rogue One erzählt 😉

    Seit Disney Star Wars übernommen hat, ist übrigens auch die Schwarz/Weiß-Trennung stark abgeschwächt worden. Es gibt nicht nur Sith und Jedi. Snoke aus Episode 7 kein Sith und The Last Jedi lässt bereits vermuten, dass die Jedi enden werden, weil sie auch keine Lösung sind… die oft erwähnte Balance ist ja nunmal irgendwo in der Mitte.

    In Rebels taucht schon ein merkwürdiges Wesen namens Bendu auf, dass die Trennung in Gut/Böse bzw. Jedi/Sith für Quatsch hält.

    The Bendu: Your imbalance woke me from a deep slumber.
    Kanan Jarrus: Imbalance?
    The Bendu: Your presence is like a violent storm in this quiet world.
    Kanan Jarrus: You’re a Force wielder… but you’re not a Jedi.
    The Bendu: Wielder? The Jedi and Sith wield the Ashla and the Bogan, the light and the dark. I’m the one in the middle, the Bendu.

    Antworten
  2. Christoph

    Hi Q,
    Dir ist wohl entgangen, dass ich mehrmals gesagt habe, dass mir sehr wohl bewusst ist, dass das Wort ‘kanonisch’ höchstwahrscheinlich falsch ist, ich aber kein zutreffenderes kenne, da ich mit Star Wars echt wenig an Hut habe. Ich denke, im Nachhinein war Bob ziemlich überrascht, wie fair und gelassen ich mit diesem Star Wars-Film umgehe. Ist er bei dem Thema vom mir nicht so gewöhnt.
    Nächstes mal werde ich also nicht kanonisch, sondern Skywalker-sagenhaft sagen. Oder -sagaesk? -sagös?

    Antworten
    1. kuh

      Das ist mir natürlich nicht entgangen und war eher an Bob gerichtet, der Rogue One ja als “inoffiziell” etc. bezeichnet hat. Das wollte ich nur richtigstellen 😉

      Antworten
      1. Robert

        Was hab ich? Falls das so angekommen sein sollte dann ist es doof gelaufen – aber ich wollte nix als “inoffiziell” bezeichnen. Das wäre ja auch grober Quark…

        Antworten
        1. kuh

          Ja, du hast es unglücklich ausgedrückt :/

          Robert (Minute 1:43 ): “Rogue One ist keiner der offiziellen Reihe…”

          Christoph (Minute 10:50): “Liegt das jetzt daran, dass er nicht dazugehören soll?

          Robert (Minute 11:50): “Warum er nicht in die kanonische Reihe mit der Nummer reinpasst…”

          Christoph (Minute 12:50): “Warum sollte man nicht noch die Geschichte von jemand anderem erzählen?”

          Robert (Minute 13:05): “Weil es da nicht hingehört…”

          Robert (Minute 14:46): “Ich würde glaub ich auch nicht wollen, dass er in diesem Hauptkanon so wo drin ist, weil da gehört er halt nicht hin.”

          Vor allem das letzte empfand ich als sehr missverständlich… ich weiß wirklich nicht, was du damit sagen wolltest 🙁

          Antworten
          1. Robert

            Ok, unglücklich ausgedrückt. True.

            Aber in dem Part der Diskussion ging es um die Frage ob George Lucas es versäumt hätte zwischen den Teilen 1-3 und 4-6 Platz in der Nummerierung zu lassen damit Rogue One da dazwischen passen würde. Diese Frage wollte Christoph in den Raum werfen. Ich wollte das eben nicht so sehen weil die Reihe (ob man die als die “offizielle Reihe” oder “Hauptkanon” bezeichnen muss – ok, geschenkt) eben die Story der Skywalkers erzählt und eben nicht die Geschichte von anderen Figuren aus diesem Universum die dieser Story zuarbeiten.

            Daher war mein Punkt das Rogue One keine Nummer zwischen 1 und 6 hätte bekommen sollen, weil er da nicht reingehört. Er steht nebendran – so wie es jetzt ist und wie ich aus richtig finde. Das er deshalb nicht Kanon sein soll wollte ich damit nicht sagen.

          2. kuh

            Ah, ok. So hab ich Christophs Frage gar nicht verstanden – also dass es ihm um die Nummerierung geht. Dass er keinen “Episode 3.5” oder so hätte bekommen sollen, ist natürlich vollkommen richtig, sonst wird das ja nie wirklich übersichtlich. Nach The Last Jedi kommt ja nun der Han Solo Solofilm, der ein paar Jahre vor A New Hope spielt.

            Interessant ist in dem Zusammenhang aber, dass Disney die Bezeichnung “Episode VII” etc. nicht verwendet. Offiziell heißen die Star Wars: The Force Awakens und Star Wars: The Last Jedi. Warum sie das machen, kann ich nicht sagen, aber vielleicht wirkt es in ein paar Jahren zu blöd, wenn die Filme eine 19 im Titel haben.

            Bei den Marvelfilmen aus dem Hause Disney ist es ja auch so. Bis auf Iron Man und Guardians of the Galaxy haben die alle keine Nummerierung.

  3. hellcow

    Heo heo, hätte mich immer als Star Wars Freund bezeichnet weil ich mit denen aufwuchs (also die mit Luke und so) wir hatten ja sonst nix. Als endlich diese komischen ersten Teile kamen, war das Gesicht natürlich erstmal lang, alle hassten die – doch irgendwann war im Kopf “Star Wars = Gut” und alles passte. Will noch kurz auf den Geiern rumhacken die so ein Geschiss mit despecialized Version machen, ich war damals extra nochmal im Kino als die THX Fassung kam und habe garantiert in der ganzen Zeit jede Version x-mal gesehen und könnte nicht sagen welche welche war, entweder man ist in Star Wars drinnen oder nicht (und klugscheißt rum).
    Bei Star Trek sah ich irgendwie nur die Filme mit der Spock Besatzung aber die Serie selten bis nie (eher Captain Future) aber als auf zdf dann Enterprise feat. Jean Pütz Lustig kam war ich hin und weg obgleich traurig wegen dem 1x Woche Getue und hab das Serienende wohl wegen erwachsenwerden verpasst. Deep Space Nine auch mitten drin aufgehört, Voyager evtl. nur 4 Folgen gesehen aber die mit dem Typ aus Lord of Illusions wollte ich immer unbedingt schauen – bin mir jetzt unschlüssig ob erst DS9+Voyager – ach ich weiß nicht :/

    Auto-Zeugs und Einheitsbrei, da wart ihr ganz schön harsch unterwegs; möchte mal eine andere Sichtweise darbieten: Das Automobil war für mich lange nur der Bürgerkäfig, der die Schwachsinnigen von der Umwelt bestmöglich abschirmte, doch irgendwann wurde ich auch soft und ließ mich drauf ein, weil da ist toll, man kann sich zurück lehnen und Musik hören oder Sprache und hat oft eine Temperatur die man sich fast selbst aussucht und man wird wenn es regnet nicht nass… lauter lässige Vorteile. Irgendwann so im Jahr 2011 wollte ich ein sinnvolleres und geräumiges Auto, einen Kombi der erste Wunsch war ein Volvo V40 weil man da nie in eine Diskussion verwickelt wird, Volvofahrer haben ihre Ruhe! Doch(die Schrauber-Kumpels maulten! Ok dann eben das Maximum an Langweiligkeit einen VW-Passat dessen Werbespots die Bequemlichkeit der Sitze anpriesen, doch oh Wunder, der Auto-Kauf-Begleitungs-Sachverständige meinte “für diesen Eurobetrag kannst du dir auch einen Audi kaufen” und tadaa es wurde ein komisch dunkelblauer Audi A4 mit kaum Leistung aber innen Holzdekor. Gut jetzt hab ich also eine Karre die jeder Depp fährt und das ist so geil 🙂 Das ist einfach ein belangloser Kasten mit 4 Rädern der mich von A nach B und dann wieder nach Hause bringt, hinten kann man viel Zeugs rein tun und beim fahren kann ich einen Getränkebehälter bequem abstellen. Weil die Kutsche jetzt auch 17 Jahre alt ist interessiert sich auch niemand großartig dafür – ich bin zufrieden. Das war so die ansatzweise durchdachte Sicht. In einer Garage steht halt noch so ein fünfzylinderaudi und der Wunsch nach einem Älteren Wagen aus Übersee mit wohl recht hohem Verbrauch wabert auch noch im Hirn herum, genauso wie die Überlegung einen etwas moderneren VolkswagenBus nummer Fünf mit Gelände-Rambo-Survival-Funktion für anstehende Festivalbesuche zu besorgen. (Aber mit sporadischt ausgebautem Büssle das viel Stauraum hat ist man ja erstmal der beste Freund von allen und sobald man keine Zeit mehr hat der Egoist der nicht jedes zweite Wochenende einen Umzug machen will^^)
    ich schwafele, tut mir leid, hab euch lieb bis nächste Woche

    Antworten
  4. Gnislew

    Juhu,

    endlich dazu gekommen die Folge nachzuhören! Das Gespräch mit Euch war vielleicht weniger ein Interview, aber dafür hat es ein Ziel dennoch erreicht. Den Sneakpod näher kennen zu lernen. Die Aufnahme hat wirklich Spaß gemacht. Vielen Dank, das dir dabei ward.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.