#397 – Fifty Shades Of Grey

Der Sneakpod sendet zum ersten Mal aus seinem Fesselkeller…

Fifty Shades Of Grey

…und spricht über den Film Fifty Shades of Grey. Nach der Droge der Wahl plaudern Robert und Stefan in der Technikecke über Apple Music und das Ende von Instacast. Danach wird die Hitzeschlacht beim Ironman 2015 besprochen. Abschließend werden seit langer Zeit endlich mal wieder Hörerfragen beantwortet.

Fifty Shades Of Grey

  • dt. Kinostart: 12. Februar 2015
  • Länge: 125 min
  • Genre: Fesselsexfilm
  • Regie: Sam Taylor-Johnson
  • Drehbuch: Kelly Marcel, E.L. James
  • Darsteller: Dakota Johnson, Jamie Dornan, Jennifer Ehle
  • Sneak am: —

Robert: -/10
Stefan: -/10

In dieser Episode mit:
avatar Robert Krüger Auphonic Credits Icon Bitcoin Icon Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Stefan Giesbert
Links in diesem Artikel sind zum Teil Affiliate-Links. Durch die Verwendung dieser könnt Ihr den Sneakpod unterstützen.

15 Gedanken zu „#397 – Fifty Shades Of Grey

  1. Kuh

    50 Shades: ist das im Film nicht so, dass die BDSM-Neigung vom Herrn Grey damit begründet ist, dass er als Kind etwas bestimmtes erlebt hat? Das wäre doch eine total krasse Fehldarstellung. Vorlieben hat man nunmal und muss dafür keinen psychischen Knacks haben.

    Was ich auch etwas schade finde, ist dass man bei der Bezeichung “normal” so vorsichtig ist/sein muss. Dabei ist “normal” doch eigentlich vollkommen wertfrei und bezeichnet nur eine Abweichung von der Norm. Das ist weder besser oder schlechter, sondern einfach nur anders.

    Frage an Stefan: Hat die Dame des Hauses auch Interesse daran, mal “Nymphomaniac” zu schauen? Da ist BDSM auch Teil der Story und insgesamt ist der in vielerlei Hinsicht einfach sehr sehenswert. Der stand hier im Laden noch nicht einmal in der 16er Fassung – 50 Shades hat ganz prominent ein eigenes Regal bekommen. Traurig sowas 🙁

    Lasagne: Mach ich immer mit dem hier -> http://fddb.info/db/de/lebensmittel/rossmann_sojafleisch_fein/foto.html Wenns dann doch mal vegetarisch sein soll 😛

    Schauspieler als Bonus: Carey Mulligan. Bezaubernd, talentiert und mit einer guten Filmauswahl. Wenn ich an den Filmen, in denen sie mitspielt, nicht eh schon interessiert wäre, wäre sie sicherlich ausschlaggebend.

    Return of the Claudia: Fuck yeah!

    Antworten
    1. Michael

      Also ich bin schon überrascht, wie gut der Film bei Euch weg kommt. Ich finde ihn sehr schlecht bzw. 1*…. Die Darsteller passen gar nicht. Es kommt mir so vor, dass man einfach Kasse machen wollte. Nach dem Verkaufsschlager Buch musste ein Film her. Das erinnert mich an früher, wo nach einem Blockbuster unbedingt ein Computerspiele her musste, auch wenn es absoluter Schrott war. Bestes Beispiel ET!
      Wo wir beim Fesseln sind, ich bin z. Z. Zuhause gefesselt… Nach einer Knie OP, daher habe ich Zeit.
      Meine Empfehlung :
      BOSCH die neue Serie bei Amazon.
      War sehr kurzweilig, spannende und nicht überdreht.

      Antworten
      1. Robert

        Für BOSCH hängt die Werbung hier im Moment überall auf der Strasse rum. Hab mich schon gefragt ob das wohl was taugt. Werd’ ich nachdem ich jetzt endlich bald BB fertig habe mal reinschauen.

        Zu 50SOG: Ich hab ihn ja nicht gesehen, da muss Stefan drauf eingehen.

        Antworten
        1. Michael

          Zu 50SOG
          Die Geschmäcker sind ja unterschiedlich. Das ist ja auch gut so, aber gerade bei 50SOG habe ich von niemandem gehört der den Film gut fand…
          Ihr seit die Ersten…. ;-)….
          Der Schlüssel ist je meist die Erwartungen mit welcher man sich so einen Film Anschaut.

          Habe so eine Angst vor dem neuen Terminator

          Antworten
          1. Kuh

            seidseit.de

            Und Terminator Genisys ist ungefähr so doof wie Jurassic World. Nich gut.

          2. Kuh

            Sicherlich. Ich hab sogar die Terminator TV-Serie geschaut 😀

            Ich hatte nur gehofft, dass die Prämisse gut umgesetzt wird. Also dass Sarah Connor 1984 nicht mehr das hilflose Opfer ist, das von Kyle Reese beschützt werden muss. Das war ja immerhin mal ein anderer Ansatz, als wie mit T3 genau die selbe Geschichte noch einmal zu erzählen.

            So wurde doch wieder nur unsinnig nicht wirklich nachvollziehbaren Zielen nachgegangen und wild durch die Zeit gehüpft und das ganze mit substanzlosem Fanservice aufbereitet. Langweilig ist er nicht, aber einfach belanglos. Schade drum. Wenn du den Trailer noch nicht gesehen hast – schau ihn dir auch jetzt nicht an. Der verrät sogar den grössten Storytwist.

            Wenns Roboter sein müssen – lieber Mr. Robot eine Chance geben 😛

    1. Robert Beitragsautor

      Oh, scheisse. Krass.
      Das war allerdings nicht der über den ich in der Sendung sprach. Da meinte ich einen unter den ersten 10 Plätzen, der auf der Ziellinie zusammengeklappt ist – der stand aber kurz danach wieder.

      Antworten
    2. Stefan

      Das ist wirklich sehr tragisch mit diesem Teilnehmer. So wie die Untersuchung im Moment aussieht scheint es leider, dass es ein Unfall war, da dieser Teilnehmer zu wenig Salze und Iso Getränk zu sich genommen hat.

      Antworten
  2. Gnislew

    Wie immer eine schöne Sendung. Ich bin auf Podcat umgestiegen. Nicht ganz billig, aber mal einen Blick wert. Zumindest Eure Kapitelmarken werden unterstützt.

    Antworten
    1. Michael

      Ich komme mit Podcast addict super zurecht. Kapitel sind für mich nicht so interessant, da ich mit fast immer alles komplett anhöre.
      Werde jetzt mal ein Fass öffnen.
      Ich bin überzeugter Windows, Android und Linux Nutzer.
      Ich mag den Apfel nicht wirklich…. 🙂
      Das hat nicht zuletzt berufliche Gründe….

      Antworten
  3. BjoernHH

    Kuh, wir haben echt einen ähnlichen Geschmack! Bei Carey Mulligan gehe ich mit – dazu noch bei fast jedem Film, in dem Mia Wasikowska oder Viggo Mottensen mitspielt.
    Und vielleicht noch Emma Stone…

    Hast Du denn Victoria gesehen? Du mochtest doch auch Absolute Giganten!

    Antworten
    1. Kuh

      Ich mochte nicht nur die Giganten, sondern auch Schippers andere Filme 😀

      Victoria hab ich leider noch nicht gesehen. Der läuft hier nur ungünstig am Montagabend und ich werd ihn wohl erst zum DVD/BD-Start sichten können 🙁

      Vinterberg’s Am grünen Rand der Welt aka Far from the Madding Crowd ist aber diese Woche endlich angelaufen. Dank Carey Mulligan führt an dem kein Weg vorbei. Hoffe ich zumindest.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *