#486 – Ghost In The Shell

Volldampf voraus…


…heißt es im Sneakpod zuerst für die Besprechung von Ghost In The Shell, den Stefan im Kino gesehen hat. Bevor Bob in der Reihe “warum hast du das geguckt?” die Filme Jack Reacher: Kein Weg zurück und Battleship bespricht. Im zweiten Teil der Sendung geht es mit Volldampf weiter – Stefan war nämlich im Trampolin-Park, wo er zunächst viel Spaß und im Nachhinein Muskelkater hatte. Robert bereitet sich hingegen auf seine größte Reise vor. Über die Frage wie man stilecht in den Mai tanzt und was unsere Hörer mal wieder illustreres bei Amazon bestellt haben, kommen wir dem Ende dieser lang geratenen Sendung näher.

Sneak: Ghost in the shell

  • dt. Filmstart: 30. März 2017
  • Länge: 107 min
  • Genre: Real Anime
  • Regisseur: Rupert Sanders
  • Drehbuch: William Wheeler, Jamie Moss
  • Schauspieler: Scarlett Johansson, Pilou Asbæk, Takeshi Kitano
  • Sneak am: –

Punkte:
Stefan: 8/10
Robert: -/10
Claudia: -/10
Christoph: -/10

In dieser Episode mit:
avatar Robert Krüger
trinkt Manhattan
Auphonic Credits Icon Bitcoin Icon Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Stefan Giesbert
trinkt Manhattan
Links in diesem Artikel sind zum Teil Affiliate-Links. Durch die Verwendung dieser könnt Ihr den Sneakpod unterstützen.

7 Gedanken zu „#486 – Ghost In The Shell

  1. kuh

    Ich fand den GitS Realfilm auch gut, aber es ist ziemlich schade, dass die Motivation des “Bösewichts” ersetzt wurde. Im Anime (den ich auch “nur” mag) ist das interessanter, aber vielleicht auch etwas schwieriger zu verdauen, weil es recht philosophisch wird. Wie das im Manga ist, weiß ich nicht, da ich den nie gelesen hab. Aber schick ist der Film schon und es ist schön, Takeshi Kitano mal wieder in einem westlichen Film zu sehen.

    Der Anime ist aber noch etwas ruhiger als der Realfilm, der aber viele Szenen quasi 1:1 übernommen hat. Wenn der Stefan den mal sehen möchte, wollt ich nur auf etwas hinweisen. Es gibt Ghost in the Shell und Ghost in the Shell 2.0 – 2.0 ist aber nicht die Fortsetzung (die hat den Titel “Innocence”), sondern eine überarbeitete Fassung mit ziemlich unhübschen CGI Szenen. Die originale Kinofassung wirkt hingegen wie aus einem Guss. Ich glaub, bei Amazon gibt es (zum Glück) die Kinofassung zum Streamen.

    Wichtig ist aber auch, die zweite Synchronfassung zu schauen. Es gibt noch eine ältere, aber die basiert auf der englischen Übersetzung und enthält einige arg derbe Patzer. In einer Szene wurde zum Beispiel “illegal aliens” mit “illegalen Außerirdischen” übersetzt. Vor einer Weile hab ich das mal ausführlich verglichen: http://massengeschmack.tv/clip/asynchron-22

    Ich weiß nun aber nicht, wie es da auf den Verleihportalen aussieht. Ich hab ihn nur auf DVD und da gibts neben dem O-Ton die beiden deutschen Fassungen.

    Antworten
    1. Stefan

      Vielen Dank für die Hinweise. Ich habe mir bei Amazon schon mal die entsprechende Version rausgesucht und werde sie in einer der nächsten Sendungen besprechen. Ich hoffe, dass ich dann die gute Übersetzung erwischt habe. Bin sehr gespannt, wie sich das Genre dann für mich darstellt. Meist macht mir das ja keinen Spaß, aber ich bin sehr gespannt auf den Film.

      Antworten
  2. kuh

    Zu den Amazon-Käufen: ich hab die 200GB Speicherkarte nicht bestellt, aber die Switch von Nintendo unterstützt Karten bis 2TB! Verrückt!

    Waren bei den Bestellungen übrigens auch Filme dabei? Würd gern wissen, ob das bei mir mit eurem Link geklappt hat und ihr auch etwas an meinen Filmen verdient habt.

    Und dann dieses Sexspielzeug – auch bei Tieren! Da war doch was… 😛

    Antworten
    1. Stefan

      Und ich hatte Robert in Verdacht mit dem Spielzeug… 😉 Zu den Filmen müsste Bob noch was sagen. Ich höre die Liste ja immer nur wie alle anderen auch.

      Antworten
  3. hellcow

    Hallo ihr Schnuffelchen,
    will eigentlich echt ohne Witz seit langem immer jeden Podcast kommentieren – aber höre das bei der Arbeit und daheim^^ naja da muss man halt relaxen. Das mit dem Anime Profi Thema ist doch recht lax: Ghost in the Shell und Akira waren so die Bomben – kann man so stehen lassen, alles andere ist Klugscheißerei. Mein erster Kontakt mit dem Zeugs Urotsukidōji – finde der Name liest sich lustig, egal. Aber eh wenn ihr den Anime schaut, schaut auch den zweiten und danach den Film Avalon (von 2001) whohooo sag ich da nur.
    Euer YouTube Kanal mit dem Men-Style zeugs, da gibt es noch einen der heißt “Real Men Real Style” – das ist so ähnlich nur etwas einfacher und eher für *hier würde ich jetzt fies werden* – es amüsiert da zuzuschauen beim Thema Uhren weint man (ich) leider sehr schnell, weil alle einfach keine Ahnung haben. Dort gab es allerdings ein Video wie man ein Hemd in die Hose steckt damit es beim high-5 geben nicht scheiße aussieht, war halbwegs ok.
    Der mit dem Videoneiger war ich, der Neiger ist aber doof (eigentlich wär der top aber das Modell hat sich geändert) weil Manfrotto jetzt konsequent den Hebel für das Lösen der Wechselplatte bei Videogeräten nach hinten zu packen und bei Fotosachen auf die linke Seite das ist im Gehirn nicht so gut. Apropos VideoFoto, die Kamera die auf den Neiger sollte hat einen CFast und einen SD Slot und habe in beide 265GB Kärtchen und bereue es bereits jetzt keine 512er genommen zu haben.. Memo: Speicher = Immer so viel wie geht.
    Und ich wage es mich zu erinnern das der Herr Krüger, Robert Krüger mal erwähnt hatte, dass es bei Rezepten Probleme bezüglich der Größe der Kartoffeln gab, die Lösung: https://youtu.be/H3YzahFoiOY
    Dort gäbe es auch irgendwo was mit Kaiserschmarrn

    hochachtungsvoll
    hell
    P.S. Jack Reacher 2 war gut, weil Cobie Smulders ist hübsch!

    Antworten
    1. Stefan

      Liebes Schnuff-hell-chen!

      Danke für Deinen Kommentar – für mehr Erholung auf der Arbeit! Erhole mich auch gerade sehr gut und beantworte trotzdem Kommentare 🙂
      Ich sehe schon, dass bei Anime und Manga Themen immer gern kommentiert wird. Ich werde auf jeden Fall den oben angesprochenen Film schauen und wenn er mir zusagt auch deine Empfehlungen ansehen.

      Real Men Real Style schaue ich auch, aber Antonio ist bei weitem nicht so gut wie Sven Raphael und er hat einen anderen Fokus. Ich mag die sehr klassische Mode, die propagiert wird und bei RMRS merkt man deutlich sie starke Ausrichtung auf den amerikanischen Markt. Außerdem nervt mich die extrem starke Werbung in seinem Kanal in den gesponserten Videos.
      Was meinst Du zum Thema Uhren? Ich kenne mich da nur wenig aus und habe die Videos bisher ausgelassen. Gibt es da Menschen mit mehr Kenntnis online?
      Bei Gentlemans Gazette macht er zwar auch Werbung für seine Produkte, aber nicht ganz so auffällig. Kleidest Du Dich auch entsprechend oder schaust Du es nur zur Inspiration?

      Antworten
      1. hellcow

        ja rmrs hatte ich ja eher von oben herab betrachtet, bin selbst zwar überhaupt nicht in dem style-ding drin, bilde mir halt ein zu sehen ob etwas was taugt oder nicht (das Video: Thomas Gottschalk im Gespräch mit Arnold Schwarzenegger 1985, zeigt ganz gut wie eine gute Garderobe über Jahrzehnte hinweg funktioniert)
        Uhren sind der Hass! Uhrenleute sind komische Typen, ich selbst schwöre halt auf sog. Diver (also Taucheruhr ^^) und trage wenn überhaput mal, dann eine Einzelanfertigung mit Silikonband. Hat mich 5 Jahre und einiges an Budget … naja. Also sportlich und jung, kann man schon irgendwas von Omega oder Rolex, zur Not Steinhart tragen. Ingenieure Rolex oder Sinn. Leute mit Richtung braun in der Kleidung und komischen Studiengängen Jaeger-LeCoultre. Eine Moonwatch passt eigentlich immer.
        Hab das jetzt ultra-heftig zusammengekürzt, … gebraucht kaufen ist da ratsam (die fallen 1x im Wert und bleiben dann je nach Tragespuren stabil) (Seiko, Citizen etc. sind auch cool und haben heftige Insidermodelle)

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.