#490 – Ich. Du. Inklusion

Elternsprechtag beim Sneakpod …

… Schwerpunktthema: Inklusion. Und weil dieses Thema so wichtig wie kompliziert ist, unterhalten sich Claudia und Christoph zu Beginn der Folge erst einmal darüber, was Inklusion überhaupt ist, wer ein Anrecht darauf hat und welche Konsequenzen das für den Alltag an deutschen Schulen hat. Anlass zum Gespräch ist der Dokumentarfilm Ich. Du. Inklusion, von dem sich Claudia allerdings mehr erhofft hatte. Danach geht es um Schwierigkeiten mit der Mamikreisel-App und darum, wo man sonst noch gebrauchte Kindersachen kaufen kann. Trost für alle, denen das etwas zu viel Elterngelaber ist: Weltraumabenteuer, Badestrandkomödien, Actionspektakel, Gerichtsdramen und epische Liebesgeschichten gibt es – vielleicht – nächste Woche wieder. Oder spätestens übernächste.

Wer mehr über die UN-Behindertenrechtskonvention erfahren möchte, findet den Text der Konvention hier.

Ich. Du. Inklusion

  • Dt. Filmstart: 4. Mai 2017
  • Länge: 94 min
  • Genre: Schuldokumentarfilm
  • Regie & Konzept: Thomas Binn

Punkte:
Christoph: -/10
Claudia: 5/10

In dieser Episode mit:
avatar Christoph Perner
Mamikreisel
Amazon Wishlist Icon
avatar Claudia Nördinger
Inklusion
Links in diesem Artikel sind zum Teil Affiliate-Links. Durch die Verwendung dieser könnt Ihr den Sneakpod unterstützen.

6 Gedanken zu „#490 – Ich. Du. Inklusion

  1. kuh

    Hui, spannendes Thema, bei dem es imho ziemlich schwer ist, sich eine Meinung zu bilden. Generalisierungen helfen da ja wirklich nicht. Vielleicht schreib ich später noch was dazu. Aber eins ist nach dem Podcast klar (als ob es nicht schon vorher so gewesen wäre…): Kinder machen scheiss viel Arbeit! 😛

    Baywatch wurde bisher übrigens ziemlich verrissen. Nicht jeder hat das Talent eines Lord & Miller… und Dwayne Johnson kann ich ehrlich gesagt nicht mehr sehen. Der ruiniert schon das Fast & Furious Franchise 🙁

    Antworten
    1. claudia

      Ja, meine vormals positive Haltung zu Dwayne Johnson relativiert sich auch allmählich. Er ist inzwischen eine Karikatur seiner selbst.

      Antworten
  2. mk

    Mal anders,aber nicht uninteressant! Ich habe nicht abgeschaltet, obwohl ich mit keinem der Themen direkt Kontakt habe. Aber darum geht es ja, unbekanntes näher bringen.
    Gut gemacht und eben anders ….

    Antworten
  3. bjoernHH

    Ich muss auch sagen: obwohl ich keine Kinder habe, waren Eure Erläuterungen und Diskussionen über Inklusion und den Mamikreisel sehr unterhaltsam und lehrreich. Ich höre Euch einfach gern zu!
    Und es war deutlich interessanter als neulich die ellenlangen Gespräche über Autos und Herrenklamotten. Nix für ungut!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Claudia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.