#515 – Manche mögen’s heiß

Heiß, heißer,…

Some like it hot

…Sneakpod? Vielleicht. Jedenfalls hat Stefan in dieser Folge seine Sichtung des 1959er Klassikers Manche mögens heiß besprochen. Danach werden Computerspiele empfohlen, wir sprechen über Curling, über Gregory Porter und Stefan empfiehlt Robert Alec Baldwin’s Podcast Here’s the thing. Bob hat sich ein paar neue Bluetoothkopfhörer gekauft und sucht eine Monitor-Empfehlung.

Filmname:

  • dt. Filmstart: 17. September 1959
  • Länge: 121 min
  • Genre: Screwballkomödie
  • Regisseur: Billy Wilder
  • Drehbuch: Billy Wilder
  • Schauspieler: Marilyn Monroe, Tony Curtis, Jack Lemmon

Punkte:
Stefan: 7,5/10
Robert: -/10
Claudia: -/10
Christoph: -/10

In dieser Episode mit:
avatar Robert Krüger
trinkt Bier
Auphonic Credits Icon Bitcoin Icon Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Stefan Giesbert
trinkt auch Bier
Links in diesem Artikel sind zum Teil Affiliate-Links. Durch die Verwendung dieser könnt Ihr den Sneakpod unterstützen.

Ein Gedanke zu „#515 – Manche mögen’s heiß

  1. Matt

    Off-topic:
    Das Kinopolis im MTZ hat ja jetzt seit einigen Monaten auch Dolby Atmos in Kino 1 und ich hab mir das bei Thor Ragnarok und Justice League mal gegeben – und deswegen gerade auch nochmal in Folge 320 nachgehört, wie Robert dazu philosophiert hat:

    Ich hab das Atmos in beiden Filmen praktisch nicht wahrgenommen. Robert’s Tipp aus Folge 320 – einfach mal die Augen zumachen – ist aber n guter Hinweis, das teste ich dann mal bei Star Wars demnächst :-). Der “Trailer” von und für Dolby Atmos selbst dagegen ist wirklich der Hammer, da sind der Ton und die Bässe so perfekt… wahnsinn!

    Aber bei den Filmen hatte ich das Gefühl, dass das praktisch nicht benutzt wird. Für mein Empfinden kam der Sound nach wie vor zu 99% von vorne. Ich meine wenn solche 200 Mio. Dollar Blockbuster da schon nicht liefern, welche Filme denn dann?!

    Also ich bin bislang nicht überzeugt (wobei alleine für den Atmos Trailer lohnt es sich dann doch fast schon wieder) 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.